1. Mai 2050, Berlin: Nachdem die Polizei ein besetztes Haus angegriffen hatte eskalierte die Lage vollständig. Die Bewohner:innen wehrten sich mit allerhand Gemüse aus ihren verstrahlten Hochbeeten gegen die staatlichen Schergen. Ihr wollt unser Gemüse? Da habt ihr es!

Auf ein Neues! Nachdem ich echt Probleme habe diesen Polizei-Flyer zu hosten weil der immer wieder gelöscht wird nun der finale Versuch 😉

Hier findest du eine Liste mit problematischen Polizei-Symbolen. Du kannst sie hier als PDF herunterladen: lbl2pa7f45rkjanxzwm43x4ctufecf

Verteile diesen Flyer wo immer es geht und kläre die Menschen auf.

Dein Arbeitskreis „PUNCH THE THIN BLUE LINE“

Hier sind zwei weitere Versionen des Emblems zu sehen. Jeweils ein Totenkopf auf eisernem Kreuz. Gut zu erkennen ist hier die Zahl 13. Das erste Bild ist ein Stoff-Aufnäher. Das zweite Bild zeigt ein T-Shirt.

Show thread

Kind beim Pommes hohlen in der Schlange: Schau mal ein Totenkopf! Ist das eine Pirat:in?
Ich: Nein. Das ist ein Neonazi. Das Kreuz im Hintergrund war eine Auszeichnung für deutsche Kämpfer:innen in den Weltkriegen, die besonders viele Menschen getötet haben. Der Totenkopf war außerdem bei der SS beliebt. Heute wird das Symbol von Anhänger:innen der rechten Szene und der Rocker:innen-Szene verwendet.

Kind: Warum steht da die Zahl 13 ganz klein in dem Mund des Schädels?
Ich: Das ist ein Code für den Aryan Circle. Die 1 steht für das A und die 3 steht für das C. Diese Menschen glauben, dass Menschen mit weißer Hautfarbe besser sind und andere wegen ihrer Hautfarbe weniger wert sind.

Kind: Das bedeutet diese Person ist sehr böse und gefährlich?
Ich: Ja das stimmt. Bitte halte etwas Abstand. Komm. Wir holen lieber später Pommes, wenn diese Person weg ist.

Und dann lassen wir den Fascho einfach in der Schlange stehen und der muss diese scheiss Blicke wegen unserer lautstarken Unterhaltung ertragen. Denn merke: Wir reden nicht mit Faschos. Wir reden über Faschos. Wir decken eure Symbole auf und machen Druck wo es geht.

Ich sags wie es ist: Diese Welt ist am Arsch. Es ist alles so kaputt. Erst Am Wochenende die Fahrer:innen eines solchen Fahrzeugs auf der Straße direkt angesprochen. Sie schlichen um das geparkte Fahrzeug und haben sich sichtlich darüber gefreut. Sie sagten sich gegenseitig wie toll es sei, dass sie jetzt "E" fahren und hatten so ein blödes Lächeln im Gesicht. Da ist mir echt die Ader geplatzt und ich habe gefragt warum das so groß sein muss. Warum sie so viel Raum für sich beanspruchen? Die waren direkt beleidigt, weil ich ihre "Leistung" oder was auch immer sie damit zur Schau stellen nicht gewürdigt habe. Ich krieche nicht vor euren Karren. Ich würdige das nicht. Ich zeige SUVs auf offener Straße den Mittelfinger. Was hier so schön in der Sonne glänzt hinterlässt nichts als Leid und Elend auf der Welt. Fahrt zur Hölle.

Mastodon

Subversive.zone ist eine linke, antiautoritäre Mastodoninstanz.