Im Verborgenen gutes Tun – Unterwegs mit einer Antifa-Recherche-Gruppe Draußen regnet es, die Temperaturen liegen bei um die null Grad. In einer verrauchten Berliner Szenekneipe haben sich drei Gestalten in die hinterste Ecke des schummrigen Raums an einen Tisch geset... supernovamag.de/im-verborgenen

Warum Zehntausende in Indien gegen ein rassistisches Gesetz auf die Straße gehen In Indien vergeht derzeit kaum ein Tag, an dem nicht protestiert wird. Seit Bekanntgabe des „Citizenship Amendment Act“ (CAA) genannten Migrationsgesetzes am 12. Dezember 2019 gehen mehr und mehr M... supernovamag.de/warum-zehntaus

Iran. Ein Land in Aufruhr. Was steckt hinter den Ereignissen? In Unglauben schaute die Welt im November 2019 auf Iran als die Regierung für sieben Tage das Internet abstellte. Was war passiert? In mehreren Städten war es zu Protesten aufgrund einer Benzinprei... supernovamag.de/iran-ein-land-

„Monis Rache“ und die Dixie-Klos: Das 1×1, einen sexuellen Gewalttäter zu schützen Manchmal möchte ich meinen Laptop aus dem Fenster schmeißen und alles kurz und klein treten. Der 7. Januar war einer dieser Tage, als das funk-Format „strg_f“ eine <a href="https://www.... supernovamag.de/dixie-klos-auf

Hexen, Schlampen und Feministinnen sind die große Angst des Patriarchats Riah May Knight ist in einem kleinen Dorf in Sussex in Großbritannien aufgewachsen. Ihre Mutter war in der Roma-Bürgerrechtsbewegung aktiv, was die heute 23-jährige Musikerin, Scha... supernovamag.de/frauenkoerper-

„Nur eine Frau“ – Wenn ein Film Gutes will, aber Klischees reproduziert Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen wurde im Berliner Rathaus Schöneberg der Film „Nur eine Frau“ von Sherry Hormann gezeigt, der sich mit dem Mo... supernovamag.de/nur-eine-frau-

Hunde, die Hunde essen Es fing, wie alles, recht harmlos an. Das erste Mal fiel es mir im Sommer vor zwei, drei Jahren auf. Da hatten sich 50 bis 100 Jungs hier im Park angesiedelt und angefangen, Gras zu verkaufen. Vorh... supernovamag.de/schluss-mit-de

BBQ | Der Black Brown Queere Podcast #1: BDSM und Sexkaufverbot Für Supernova sprach Vanessa Fischer mit Dominik Djialeu und Zuher Jazmati über Rassismus in der queeren Szene, fehlende Repräsentation in den Medien und den neuen Podcast BBQ.
<str... supernovamag.de/black-brown-qu

Fest der Versöhnung mit Hammergeschenken zu Superpreisen Wenn ich an die Weihnachtsfeiern meiner Kindheit zurückdenke, kann ich sie nur danach ordnen, was ich geschenkt bekommen habe. Auch schon meine ersten sechs Weihnachten in der DDR sind materiell ge... supernovamag.de/fest-der-verso

Beziehung: Wie man als Paar damit umgeht, wenn einer Rassismus erfährt Was tun, wenn ein Partner Rassismus erfährt und der andere nicht? Wenn sich die Großeltern des einen beim gemeinsamen Essen über Geflüchtete auslassen und die Freunde antimuslimische &... supernovamag.de/beziehung-rass

Stolz auf Deutschland? Warum die queere Community kein Bekenntnis braucht Es war, entgegen anderslautender Werbemaßnahmen, noch nie schön oder spaßig, irgendwie anders zu sein, zu denken und zu lieben – besonders nicht in Deutschland. Für queere Menschen war dieses Land ... supernovamag.de/queere-communi

Proteste in Kolumbien: Mit dem Kochtopf gegen die Regierung Kolumbien befindet sich in Aufruhr – seit dem angekündigten Generalstreik am 21. November kommt es im ganzen Land täglich zu Protesten. Durch Streiks, Straßenblockaden und die „Cacerolazo... supernovamag.de/proteste-in-ko

Streit um Antifa-Café im Hinterland: Der Name bleibt! Ein städtisches Jugendzentrum in Pinneberg, nördlich von Hamburg, das den Namen zweier antifaschistischer Widerstandskämpfer*innen des Nationalsozialismus trägt, hat in der Vergangenheit noch nicht... supernovamag.de/antifa-pinnebe

„Iss doch mal Kakaobohnen!“: Warum mich der Umgang meines Umfeldes mit meiner psychischen Krankheit nervt. Anfangs hatte ich Panikattacken, Angstzustände und Schlafprobleme. Als diese auf ihrem Höhepunkt ... supernovamag.de/psychische-kra

Show more
Mastodon

Hier entsteht gerade die Mastodon-Instanz von subversive.zone. Wir sind zur Zeit noch in der Testphase. Registrierungen sind deshalb vorerst nur über Einladungen von Nutzer*Innen möglich.

Weitere Info zur Instanz folgen noch.

Selbstverständnis: Diese Instanz akzeptiert insbesonders keinen Rassismus, Sexismus, Nationalismus und keine Homo- und Transfeindlichkeit. Unsere Regeln.