Follow

transfeindlichkeit: fifa "überprüft" reglement bzgl. trans menschen 

die möchte sich ihr reglement bzgl. menschen nochmal genauer anschauen nachdem der internationale schwimmverband - und anscheinend auch rugby- und fahrradverbände - zuletzt ihre regeln verschärft haben schwant mir da nichts gutes. interessant ist auch, dass es dabei anscheinend hauptsächlich um trans frauen geht. trans männlichkeiten sind mal wieder nebensache.

orf.at/stories/3272190/

bzgl der neuen regelungen des schwimmverbandes gibt es einen guten thread von unruly juli auf twitter 👇 da ein bisschen durchscrollen weil die tagesschau ganz akkurat in ihrer berichterstattung war

twitter.com/juli_unruly/status

und wenn ihr ganz viel zeit habt, schaut euch doch mal das video von mia mulder zum thema trans athlet*innen im profisport an 👇👇

youtube.com/watch?v=HdT1PvJDRo

aber das tl;dr ist, dass leute konservative angstmache 1:1 auffressen. trans athlet*innen dominieren nicht in den wettbewerben an denen sie teilnehmen. versuche, anhand von hormonen etc. zu regeln führt zum ausschluss von cis athlet*innen. es geht nicht um irgendeinen sinn von gerechtigkeit für cis athlet*innen. es geht hier nur darum, trans menschen auszuschließen. es geht um gezielte .

· · Web · 0 · 5 · 6
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Subversive.zone ist eine linke, antiautoritäre Mastodoninstanz.