Pinned toot

I used to keep a list of accounts and more that were (shadow)banned on Twitter & co on my old account: social.tchncs.de/@tofuwabohu/1

Instead of reposting all these on this account, I'll maintain that list at a new place:
shadowban.tofuwabo.hu/

I think that's easier to point to than a Masto thread that probably didn't federate properly.

Hit me up if you have additions!

So far it has RSS, tags will follow and probably a nice design. Also I'll start to add screenshots.

Pinned toot

Hi, I've moved from social.tchncs.de. I'm mostly posting/boosting about German and local activism and politics, as well as bicycling, linux and programming stuff, privacy topics and sustainability. Antifa, feminism, animal rights.

I do have another account, @tofuwabohu, where I usually post about gardening, fedi meta and more.

tofuwabohu boosted

moin
ich bin länger bei mastodon. Heute bin ich innerhalb von mastodon umgezogen, von mastodon social zu todon.eu, dort finde ich bessere Vernetzung zu Aktivismus.
Ich bin nun hier bei Mastodon todon.eu/@HoernchenCecile

tofuwabohu boosted

Mietshäuser Syndikat

Hallo zusammen, hat hier irgendjemand eigene Erfahrungen mit dem Mietshäuser Syndikat?
#Mietshäusersyndikat #Hausprojekt #Wohnen #Frage

*Mietshäuser Syndikat – Zusammenschluss von selbstorganisierten Hausprojekten*
> Selbstorganisiert wohnen – solidarisch wirtschaften!
> Das Mietshäuser Syndikat berät selbstorganisierte Hausprojekte, die sich für das Syndikatsmodell interessieren, beteiligt sich an Projekten, damit diese dem Immobilienmarkt entzogen werden, hilft mit Know How bei der Projektfinanzierung, initiiert neue Projekte.
www.syndikat.org

syndikat.org/de/ friendica.xyz/display/adf174d5

tofuwabohu boosted
tofuwabohu boosted

Ich habe gerade mal das Filialenangebot eines 5er-Packs FFP2-Masken einer Drogeriekette in Köln gecheckt.

Falls die kommenden Tage jemand das Wort 'Überangebot' in den Mund nimmt:

Das in wird diesen Monat nun doch nicht geräumt.

> Was auch immer ihr in Solidarität mit dem Bahnhofswald postet, nutzt am Montag, weil ihr ja eigentlich da gewesen wärt, gerne den Hashtag . Das gilt natürlich nicht nur für Soli-Aktionen, sondern auch für alle Dinge, die ihr in der Zeit tut, in der ihr eigentlich am Bahnhofswald gewesen wärt (Kaffeetrinken, Spazieren gehen, im Bett liegen, ein gutes Buch lesen[...]).

subtilus.info/2021/01/17/boeoe

tofuwabohu boosted

offenbar, so hört man, fahren zZt Impfgegner/Querdenker durch #Kiel mit einem Lauti und verkünden allerhand kram.

Vorhin wohl am Blücherplatz und in der Gegend der Hansastraße sowie am Lessingplatz. weiß jemand mehr? (#antifa)

ich habe keine infos über die genauen zeiten.

tofuwabohu boosted
tofuwabohu boosted

Energie aus Biomasse und Flächenverbrauch 

Biomasse gilt als erneuerbare Energie. Sie besteht jedoch allzuoft aus Holz-Pellets, für die im großen Stil Wälder unter anderem in Osteuropa abgeholzt werden. Eine Recherche des Guardian macht deutlich, wie groß der Schaden zum Beispiel im Baltikum ist. Auch in Deutschland gibt es Überlegungen, Kohle-Kraftwerke in Biomasse-Anlagen zu verwandeln. Die Recherche legt einen Finger in die Wunde: Wenn die Gewinnung erneuerbarer Energien nicht besser reguliert wrd, entstehen gravierende Nebenfolgen, für Natur und Mensch.

theguardian.com/world/2021/jan

tofuwabohu boosted

RT @boomdorp@twitter.com

Und zur Sturmfestigkeit können wir nur aus der Praxis feststellen, dass die Bäume unsere Häuser schon während einiger sehr steifer Brisen stabil getragen & uns beschützt haben.

Sie sind stark! Und wir bleiben es auch, für sie und die Zukunft aller Lebewesen auf diesem Planeten!

tofuwabohu boosted
tofuwabohu boosted

> Das diskurs.café ist ein Veranstaltungskalender für digital stattfindende linke Subkultur, Workshops und Vorträge. Durch die Corona Pandemie sind viele Veranstalter*innen dazu übergegangen Livestreams und Onlineworkshops anzubieten. Das diskurs.café hilft dir den Überblick zu behalten und für dich relevante Veranstaltungen zu finden.

diskurs.cafe/

tofuwabohu boosted

How Huawei controls its employees in Europe 

“Please don’t tell anyone that I’m learning German”

How Huawei controls its employees in Europe

„Those who’ve obtained residency in an EU country or whose spouses are permanent EU residents and those who have voluntarily applied for permanent residency in the EU must leave Europe as soon as possible“, the company writes in Chinese in the document. „If they don’t follow the order, the company will terminate their employment.“

A member of the workers’ council at #Huawei’s subsidiary tells the court that she knows of at least five women who have become mothers and lost their jobs at Huawei. Three of them were Chinese.

In Düsseldorf, working hours from 9 a.m. to 6 p.m. are the rule, at least on paper, but according to former employees, Huawei demands much longer hours from employees in some departments. Ex-employees tell of meetings at the European headquarters that are scheduled at 10 p.m. and of offices that are bustling even on Sundays. Chinese employees sometimes slept in their offices, says a former employee.

Even in everyday life, according to our sources, executives at Huawei like to talk about „generals“ and supposed „battles“ at a „front“. In an e-mail to employees at the European headquarters, Huawei is said to have referred at least once to the Wehrmacht general Erwin Rommel as a source of inspiration. Until recently, there was also a Chinese-language entry on Huawei’s website praising Rommel as an „invincible“ commander in North Africa.

#Sexism #Militarism

tofuwabohu boosted

Die Sperre unseres Accounts bei Twitter findet sich nun auch in einer Liste von Sperrungen auf corporate social media wider:

➡️ shadowban.tofuwabo.hu/blocks.h

Sie liefert weitere gute Gründe auf dezentrale Dienste wie Mastodon zu setzen.

:pacmaninky: Erklärt euren Freund*innen bei Twitter, wie sie Mastodon (zusätzlich) nutzen können.
:pacmanpinky: Wir freuen uns über alle, die uns hier folgen.

Danke an @tofuwabohu für's Zusammentragen.

Show thread
tofuwabohu boosted

Deutschsprachige Vortragsreihe rund um (antischwarzen) Rassismus 

Die Uni Kiel veranstaltet, unter anderem mit dem Kollektiv afrodeutscher Frauen, Vorträge rund um Hochschule, Macht und Rassismus, darunter explizit auch einen Vortrag zu antischwarzem Rassismus.

Antiblackness ist auch hier immer wieder Thema welches aber meist auf Englisch behandelt wird, vielleicht interessiert es ja einige. Leider ist eine Anmeldung nötig und erfahrungsgemäß sind die Vorträge über Zoom (geht im Browser). uni-kiel.de/de/veranstaltungen

Da kann sich jede:r anmelden, ihr müsst nicht studieren oder so.

Detailliertes Programm: uni-kiel.de/fileadmin/user_upl

tofuwabohu boosted

#askfedi :fediverse: Thinking about moving some of my Instagram content to Pixelfed as well, what instances do you recommend?

tofuwabohu boosted
tofuwabohu boosted
tofuwabohu boosted
Show older
Mastodon

Hier entsteht gerade die Mastodon-Instanz von subversive.zone. Wir sind zur Zeit noch in der Testphase. Registrierungen sind deshalb vorerst nur über Einladungen von Nutzer*Innen möglich.

Weitere Info zur Instanz folgen noch.

Selbstverständnis: Diese Instanz akzeptiert insbesonders keinen Rassismus, Sexismus, Nationalismus und keine Homo- und Transfeindlichkeit. Unsere Regeln.